Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Söder: Schlechten Eltern Kindergeld kürzen

07.07.2004

Söder: Schlechten Eltern Kindergeld kürzen

München (dpa/lby) - CSU-Generalsekretär Markus Söder will gegen schlechte Eltern härter durchgreifen. "Bei Vätern und Müttern, die sich erkennbar nicht um ihre Kinder kümmern, darf die Kürzung von Sozialhilfe und Kindergeld kein Tabu sein", sagte Söder der Wochenzeitung "Rheinischer Merkur".

München (dpa/lby) - CSU-Generalsekretär Markus Söder will gegen schlechte Eltern härter durchgreifen. "Bei Vätern und Müttern, die sich erkennbar nicht um ihre Kinder kümmern, darf die Kürzung von Sozialhilfe und Kindergeld kein Tabu sein", sagte Söder der Wochenzeitung "Rheinischer Merkur" (Donnerstagausgabe).

Kinder von Sozialhilfeempfängern seien für Jugendkriminalität "statistisch anfälliger als solche aus anderen Familien", sagte der CSU-Politiker. Der Staat müsse neue Wege gehen, Eltern an ihre Verantwortung für die Kinder zu erinnern.

Zudem sprach sich Söder für ein neues Familienbild der Unionsparteien aus. Familie definiere sich vor allem über Kinder, sagte Söder. Die Ehe sei zwar die beste Form der Familie, "aber es gibt auch andere Verhaltensweisen, die die Wirklichkeit unserer Gesellschaft prägen. Die Politik darf nicht mit dem Zeigefinger drohen, sondern muss den Menschen Hilfestellungen geben", sagte Söder.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.