Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Söder setzt in Corona-Krise auf Rat von Kanzlerin Merkel

Corona-Krise

01.07.2020

Söder setzt in Corona-Krise auf Rat von Kanzlerin Merkel

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Markus Söder setzt in der Coronavirus-Krise auf Ratschläge von CDU-Kanzlerin Angela Merkel.
Bild: Peter Kneffel, dpa (Archiv)

Exklusiv Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist der prägende Manager der Corona-Krise. Im Interview spricht er über den Einfluss von Kanzlerin Angela Merkel.

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Markus Söder setzt in der Coronavirus-Krise auf Ratschläge von CDU-Kanzlerin Angela Merkel. „Man kann sehr viel von ihr lernen“, sagte Söder unserer Redaktion. „Angela Merkel gibt mit ihrer Krisenerfahrung wichtigen Rat“, betonte er. „Sie hat mir am Anfang gesagt, ich solle etwas beherzigen, was ich anscheinend noch nicht so oft in meinem Leben gemacht hätte, nämlich das Zitat anzuwenden: „In der Ruhe liegt die Kraft“, verriet der bayerische Regierungschef. „Das habe ich beherzigt“, sagte Söder. „Ich bin ihr auch dankbar, dass sie nach wie vor auf der Seite derer steht, die davor warnen, dass Corona jederzeit mit Macht zurückkehren kann.“ (AZ)

Das ganze Interview lesen Sie hier: "Angela Merkel gibt mit ihrer Krisenerfahrung wichtigen Rat"

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren