Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Söder will an Weihnachten so viel Predigten wie nie im Internet verfolgen

Corona-Pandemie

18.12.2020

Söder will an Weihnachten so viel Predigten wie nie im Internet verfolgen

Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, guckt gerne Online-Gottesdienste an.
Bild: Peter Kneffel, dpa

Bereits an Ostern habe er Netz-Gottesdienste als Bereicherung empfunden, sagte Markus Söder. „Deshalb werde ich an Weihnachten an mehr Gottesdiensten als je zuvor teilnehmen.“

Nachdem in Bayern sämtliche Christmetten nach 21 Uhr der Ausgangsperre zum Opfer fallen, weicht auch Ministerpräsident Markus Söder ( CSU) auf das Internet aus und will sogar so viele Predigen wie noch nie verfolgen. „Ich werde am Heiligen Abend viele Angebote für Online-Gottesdienste beziehungsweise Online-Predigten wahrnehmen“, sagte Söder unserer Redaktion.  Bereits an Ostern habe er sich mehrere Predigten im Internet angehört, „so viel wie noch nie“, wie Söder erzählte. „Ich fand das unglaublich bereichernd. Deshalb werde ich an Weihnachten an mehr Gottesdiensten als je zuvor teilnehmen.“

Markus Söder: Corona-Pandemie macht Weihnachten zu einem besonderen Fest

Von seiner Familie verlange er das aber nicht. „Das müssen sich natürlich nicht alle anschauen.“ Söder betonte, dass dieses Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsfest gefeiert werde, und appellierte an die Menschen, sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Es gehe nicht um die teuersten Geschenke oder das teuerste Essen. „Vielleicht könnten wir vielmehr die Gemeinsamkeit, die Familie und die Gesundheit wertschätzen."

Zugleich verriet Söder es, wie viele andere vor dem Lockdown nicht mehr zum Friseur gegangen zu sein: „Nein, ich habe da schon in der ersten Welle nicht darauf geschaut.“ Er wisse, dass eine gute Frisur für viele Menschen sehr wichtig sei. „Ich glaube, unsere Friseure in Bayern machen eine großartige Leistung. Aber ich bin vor dem Lockdown nicht extra noch mal zum Haareschneiden gegangen. Ich halte es aus zu warten.“ (AZ)

Das ganze Gespräch mit Markus Söder können Sie hier nachlesen.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.12.2020

Söder und an Predigten teilnehmen. Das hilft auch nicht gegen Corona und dem blinden Aktionismus der Politiker. Jede Woche werden werden neue Reglementierungen beschlossen. Viele davon ohne jegliche Wirkung wie das Schliessen der Gastronomie..

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren