Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Starker Qualm: Lokführer bringt seine Fahrgäste in Sicherheit

Füssen

09.04.2015

Starker Qualm: Lokführer bringt seine Fahrgäste in Sicherheit

Die Feuerwehr musste zum Bahnhof Füssen ausrücken. Symbolbild
Bild: Julian Leitenstorfer

Die Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen zum Füssener Bahnhof ausrücken. Eine Lok begann stark zu qualmen. Und im Zug saßen schon Fahrgäste.

Ein Lokomotivführer der Deutschen Bahn hat am frühen Donnerstagmorgen um 5 Uhr die Feuerwehr Füssen alarmiert. Denn aus der Lok drang starker Qualm. Wie die Polizei berichtet, wollte der 44-jährige Lokführer seinen Triebwagen am Füssener Bahnhof starten. Doch dann kam es zu der starken Rauchentwicklung. Der 44-Jährige ging zunächst von einem Brand seiner Lok aus.

Er brachte die Fahrgäste aus seinem Zug in Sicherheit. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte zogen gerade die letzten Rauchschwaden über das Bahnhofsgelände.Es hatte sich aber kein Feuer entwickelt.

Der Triebwagen blieb vorsorglich im Bahnhof stehen. Die Ursache der Rauchentwicklung muss nun ein Techniker der Deutschen Bahn überprüfen. Verletzt wurde niemand. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren