Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Straubing: Großbrand zerstört historisches Rathaus in Straubing

Straubing
25.11.2016

Großbrand zerstört historisches Rathaus in Straubing

Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Rathaus von Straubing.
2 Bilder
Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Rathaus von Straubing.
Foto: Armin Weigel, dpa

15 Meter hoch schlugen die Flammen aus dem mehr als 600 Jahre alten Rathaus von Straubing. Da scheint es Glück zu sein, dass niemand verletzt wurde. Die Ursache ist noch unklar.

Die Feuerwehr hat den Brand im historischen Rathaus von Straubing in der Nacht zu Samstag gelöscht. Es seien aber auch danach Feuerwehrleute vor Ort geblieben, um zu verhindern, dass aus Glutnestern ein neuer Brand entsteht, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Verletzt wurde demnach auch in der Nacht niemand.

Das Feuer hatte am Freitag große Teile des Rathauses zerstört. Die Flammen schossen nach Polizeiangaben bis zu 15 Meter hoch aus dem Dachstuhl des mehr als 600 Jahre alten Gebäudes. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit rund 250 Einsatzkräften. Warum das Feuer ausgebrochen war, blieb zunächst unklar. Ob das Rathaus einsturzgefährdet sei, müssten Statiker untersuchen, sagte der Sprecher. Die Höhe des Sachschadens stehe noch nicht fest.

Straubinger Rathaus: Große Teile von Großbrand zerstört

"Es ist sicherlich nicht der komplette Gebäudeteil betroffen, aber der historische Teil auf alle Fälle", sagte Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr (CSU) am Freitag. Das Rathaus werde sicher wieder aufgebaut, aber "jetzt schauen wir erstmal, dass wir Herr der Lage werden, dass es keine Verletzten gibt. Das ist das Allerwichtigste." Die Polizei hatte noch am Abend eine Vermisstenstelle eingerichtet.

Bei Twitter hatte die Polizei von einem Großbrand geschrieben: "Bitte Innenstadt großräumig meiden!!!" Die Bürger wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten und den Weg für Einsatzkräfte nicht zu versperren. "Bitte dringend Platz machen für nachrückende Einsatzkräfte, auch auf Zufahrtsstraßen!!"

Wegen Großbrand: Straubinger Christkindlmarkt geräumt

Der Christkindlmarkt in unmittelbarer Nähe wurde geräumt, sei aber nicht von den Flammen betroffen, sagte Betreiber Josef Stelzl. Die Feuerwehr hatte wegen des starken Funkenflugs die Verkaufsbuden gewässert. Der Weihnachtsmarkt sollte eigentlich am Freitagnachmittag offiziell beginnen.

Lesen Sie dazu auch

Nach Angaben der Stadt hatten die Bürger im Jahr 1382 das gotische Handelshaus erworben und es zum Rathaus umgebaut. Im 19. Jahrhundert wurde in dem dreigeschossigen Gebäude der gotische Giebel abgebrochen und eine neogotische Fassade errichtet. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.11.2016

und warscheinlich halt wieder mal Pfusch am Bau !!! wenn gierige Handwerker auf keine sicherheit schaun und nur Kohle scheffeln wollen !! aber so ist es nun mal mit den sogenanten Bauträgern !!! sie betrüger wo sie können den die gesetze schützen sie ja noch so schön dabei !!! es lebe die Deutsche Mafia angeführt von Hörigen Politickern !!!

Permalink
27.11.2016

Herr Behrendt, sie stehlen ja Herrn Achstaller die Show! Ihre Satirebeiträge sind ebenfalls große Klasse. Wissen sie überhaupt, was da abgebrannt ist? Haben sie die Handwerker kontrolliert? Haben sie Verbindungen zur "Deutschen Mafia"? Ihr Insiderwissen ist immens! Sie sollten übrigens die Tastatur ihres PCs reparieren lassen. Die Taste "1" mit dem Ausrufezeichen klemmt :-)

Permalink
25.11.2016

Hallo, na dann können wenigstens keine Flüchtlinge mehr reinziehen.

Die Aussage muss ja wohl erlaubt sein wenn mann AFD wählt und sich mal ein wenig Alkohol gegönnt hat nach einer anstrengenden Arbeitswoche und Gehaltsauszahlung am Freitag incl Weihnachtsgeld.

Alles hat sein Gutes

Permalink
26.11.2016

Ein wunderschönes historisch wertvolles Gebäude brennt bis zu Dachstuhl und für den oder die AfDler/in hier ist das was Gutes, weil dann keine Flüchtlinge mehr einziehen können?!?

Sie sollten sich ganz stark im Wahlkampf für ihre Partei engagieren, am besten bundesweit!

Sie repräsentieren inhaltlich ihre Partei ganz wunderbar! Prösterchen!

Permalink