1. Startseite
  2. Bayern
  3. Taxifahrer belästigt 17-jährige Schülerin sexuell

München

24.07.2015

Taxifahrer belästigt 17-jährige Schülerin sexuell

Eine 17-jährige Schülerin wollte sich nach einer Feier in München von einem Taxi nach Hause bringen lassen. Allerdings ist die Fahrt für sie alles andere als sicher gewesen.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 17-jährige Schülerin am Sonntag gegen 1.45 Uhr nach einer Geburtstagsfeier von Schwabing mit einem Taxi nach Hause. Vor ihrem Wohnhaus in Solln bezahlte sie den Fahrpreis und wollte aussteigen. Doch das ließ der 36-jährige Taxifahrer nicht zu.

Er fuhr noch ein Stück weiter in eine Parkbucht. Dort schob er plötzlich seine Hand unter den Slip der 17-Jährigen, küsste sie am Hals und zog sie zu sich herüber. Anschließend zog er ihre Leggings bis zu den Knien herunter und küsste sie im Intimbereich.

Nach etwa 10 Minuten gelang es der Schülerin, auszusteigen und in ihre Wohnung zu flüchten. Ihr Bruder verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den 36-Jährigen ermitteln und nahmen ihn vorläufig fest. Er räumte die Tat ein und wurde nach der polizeilichen Befragung wieder entlassen. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren