Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Tierseuche: Im Hühner-Lockdown: Die Vogelgrippe breitet sich in Bayern aus

Tierseuche
11.04.2021

Im Hühner-Lockdown: Die Vogelgrippe breitet sich in Bayern aus

Auch Hühner müssen zurzeit vielerorts in den Lockdown. In mehreren bayerische Landkreisen und Städten wurden zuletzt Fälle von Geflügelpest entdeckt.
Foto: Christoph Lotter

Plus Die Vogelgrippe breitet sich wieder einmal in Bayern aus. Was das für Geflügelhalter bedeutet und, ob sich auch Menschen anstecken können.

Ihre zehn Legehennen hält Hannah Lenzen (Name von der Redaktion geändert) normalerweise in ihrem eigenen Garten im Landkreis Landsberg am Lech. In den Stall zieht es die Tiere sonst nur bei schlechtem Wetter. Im Januar jedoch wies das bayerische Landesamt für Gesundheit unweit ihres Wohnorts bei einem toten Schwan Geflügelpest nach. Seither muss Lenzen ihre Tiere in einen engen Holzverschlag sperren. Was für die Hühnerhalterin als nettes Hobby begann, entwickelt sich nun zunehmend zu einem handfesten Problem.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.04.2021

Dann sollte man den Hühnern Schutzmasken (FFP2) verpassen. ;-)

Permalink