Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Trend: Corona sei Dank: Die neue Lust am Radeln

Trend
03.07.2020

Corona sei Dank: Die neue Lust am Radeln

Martin Krick aus Babenhausen (Landkreis Unterallgäu) ist in diesem Jahr schon mehr als 3000 Kilometer quer durch unsere Region geradelt. Hier steht er vor der Quelle der Günz bei Lauben im Unterallgäu.
Foto: Krick

Plus Immer mehr Bayern steigen in der Corona-Zeit aufs Fahrrad um. Was heißt das für den Verkehr? Und für einen, der tausende Kilometer im Jahr radelt?

In Reden und Grundsatzprogrammen wird das Rad schon seit Jahrzehnten zum Verkehrsmittel der Zukunft erklärt. Mittlerweile scheinen auf Worte auch Taten zu folgen. Städte wollen fahrradfreundlich werden, die bayerische Staatsregierung hegt beachtliche Pläne und die Fahrradläden können sich – erst recht seit der Corona-Krise – vor Kunden kaum retten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.