Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Trotz Corona: Augsburgerin kann an größter Polar-Expedition aller Zeiten teilnehmen

Trotz Corona
15.05.2020

Augsburgerin kann an größter Polar-Expedition aller Zeiten teilnehmen

Laura Schmidt reist für eine Expedition in die Arktis.
Foto: Schmidt

Plus Die gebürtige Augsburgerin Laura Schmidt kann trotz Corona das größte Abenteuer ihres Lebens wagen. Es drohte alles zu platzen – doch jetzt geht es los.

Das Zittern ist vorbei. Die quälende Ungewissheit, ob der ganz große Traum denn nun platzt, ist passé. Die gebürtige Augsburgerin Laura Schmidt wird am Montag in die Arktis reisen und an der größten Polar-Expedition aller Zeiten teilnehmen. Es soll das Abenteuer ihres Lebens werden – wegen der Corona-Krise stand das in den vergangenen Wochen aber auf der Kippe. "Ich bin sehr glücklich, dass es nun doch klappt", sagt Schmidt. Und – wenn man so will – dann geht das Zittern jetzt irgendwie auch weiter. Nicht mehr, weil Schmidt Angst hat, dass die Expedition auf Eis gelegt wird, sondern weil sie aufgeregt ist. Und weil man bei der extremen Kälte, die sie erwartet, schon mal ins Bibbern und Zittern geraten kann. Minus 35 Grad könnten es schon werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.