Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unbekannte zünden Wohncontainer für Asylbewerber an

Landkreis Eichstätt

17.04.2015

Unbekannte zünden Wohncontainer für Asylbewerber an

In Hepberg haben Unbekannte eine für Asylbewerber geplante Unterkunft angezündet.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Hepberg sind für Asylbewerber vorgesehene Wohncontainer in Brand gesetzt worden. Die Kripo Ingolstadt ermittelt gegen Unbekannt.

Ein für die Unterbringung von Asylbewerbern vorgesehener Wohncontainer ist in Hepberg (Landkreis Eichstätt) von Unbekannten angezündet worden. Nach Polizeiangaben vom Freitag hatten die Täter versucht, den Metallcontainer mit einem Grill- oder Ofenanzünder in Brand zu setzen und den Innenraum verrußt.

Brandstifter verursachen 10.000 Euro Sachschaden - Kripo ermittelt

Tatzeit und Motiv seien unbekannt - der Container sei früher von Bauarbeitern genutzt worden und Mitte März noch unversehrt gewesen. Der Sachschaden betrage 10 000 Euro. Die Kripo Ingolstadt ermittelt. dpa/lby

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren