1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unbekannter will erst Mann, dann Frau vergewaltigen

München

06.01.2019

Unbekannter will erst Mann, dann Frau vergewaltigen

In Kirchtrudering bei München hat ein Unbekannter zweimal versucht, Menschen zu vergewaltigen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Kirchtrudering bei München ist es am Samstagmorgen zu zwei versuchten Vergewaltigungen gekommen. Der Täter geriet dabei zuerst versehentlich an einen Mann.

Am Samstagmorgen zwischen 7.30 Uhr und 8 Uhr ist es in Kirchtrudering bei München gleich zu zwei Fällen von versuchter Vergewaltigung gekommen. Wie die Polizei berichtet, hatte sich ein unbekannter Täter versehentlich zunächst einen Mann als Opfer ausgesucht, bevor er es wenig später bei einer Frau versuchte.

Unbekannter geht zuerst Mann an und versucht dann eine Frau zu vergewaltigen

Im Bereich der Teuchertstraße war am Samstagmorgen gegen halb acht ein 54-jähriger Münchner unterwegs, als er von einem Unbekannten unvermittelt zu Boden gerissen wurde. Ein Unbekannter hielt den Mann fest und versuchte, seinen Oberkörper zu entkleiden. Der 54-Jährige wehrte sich daraufhin heftig. Als der Angreifer bemerkte, dass es sich bei seinem Opfer um einen Mann handelte, ließ er wieder von ihm ab und lief davon.

Nur wenig später hatte sich der Unbekannte ein neues Opfer gesucht. Eine 51-jährige Frau hatte noch bemerkt, dass sie von einem Mann verfolgt wurde, als er auch sie zu Boden stieß. Der Angreifer schlug der Frau ins Gesicht und fasste sie oberhalb der Kleidung unsittlich im Intimbereich an. Weil sich auch die 51-Jährige vehement gegen den Unbekannten wehrte, ließ der Mann von ihr ab und ergriff die Flucht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Polizei München bittet Zeugen um Hinweise zur versuchten Vergewaltigung

Die Polizei fahndete sofort nach dem Täter, konnte ihn aber bislang noch nicht finden. Die Polizei bittet um Hinweise von Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei unter Telefon 089/2910-0.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, dunkler Teint, kurze Rastalocken, bekleidet mit Anorak und Stiefeln. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren