1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unbekannter zündet Hund an - Tier stirbt

Kempten

25.12.2017

Unbekannter zündet Hund an - Tier stirbt

Ein Unbekannter hat in Kempten einen Hund angezündet. Die Polizei ermittelt.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Ein Unbekannter hat Heiligabend in Kempten einen Hund angezündet. Die Polizei geht davon aus, dass das Tier zum Zeitpunkt der Tat noch gelebt hat.

Laut Polizeibericht beobachteten gegen 21 Uhr mehrere Menschen in der Duracher Straße in Kempten, wie ein Mann ein Feuer anzündete. Ein Passant sprach ihn an, woraufhin der Unbekannte mit dem Fahrrad in Richtung Innenstadt flüchtete.

An der Kreuzung Hanebergstraße verlor der Passant den Flüchtenden aus den Augen. Erst dann realisierte der Zeuge, dass ein Hund mit hellem Fell in Brand gesteckt worden war.  Aufgrund der Umstände am Brandort geht die Polizei davon aus, dass der Hund noch lebte und in den Flammen verbrannte.

Der unbekannte Täter konnte wie folgt beschrieben werden. Er war dunkelhäutig, ca. 170 cm groß und etwa 25 Jahre alt. Er trug eine Jeans, weiße Schuhe, eine blaue Softshelljacke mit einer weißen Linie von Schulter zu Schulter und ein schwarzes Stirnband. Zudem hatte er auffällige Rastalocken, welche nach oben gebunden waren. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein dunkles Herrenrad. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0831/99092141. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Zum 29. Mal ist die Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken live im Bayerischen Fernsehen übertragen worden. Foto: Nicolas Armer
Fränkische Fastnacht

"Franken-Fastnacht" 2019 im TV: Das sind die Sendetermine

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen