Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unterfranken: Fliegender Falschparker: Heli landet in Windschutzscheibe

Unterfranken
16.05.2013

Fliegender Falschparker: Heli landet in Windschutzscheibe

2 Bilder

Sehr unglücklich hat ein Pilot in Ochsenfurt in Unterfranken seinen Hubschrauber gelandet - nämlich mit dem Flügel in der Windschutzscheibe eines geparkten Autos.

Wegen eines medizinischen Notfalls musste der Rettungshubschrauber am Donnerstag gegen 18 Uhr in Ochsenfurt zwischen geparkten Autos landen. Dabei übersah der Pilot nach Polizeiangeben offensichtlich ein am Rand geparktes Auto. Bei der Landung schrammte der Heckflügel des Hubschraubers über das Dach des Autos und bohrte sich dann durch die Frontscheibe, berichtete die Mainpost.

Verletzt wurde niemand. Die Hubschrauberbesatzung und auch der Notarzt bemerkten den Schaden erst beim Aussteigen aus dem Helikopter, berichtete die Polizei. Helfer der Ochsenfurter Feuerwehr hoben den Hubschrauber etwas an, um dann das Auto darunter wegzuschieben zu können. Die Reparaturkosten am Auto dürften über 2000 Euro liegen.

Ob der Hubschrauber noch flugfähig ist, müssen nun Techniker der ADAC-Luftrettung klären. Die Maschine wird am Freitag per Tieflader nach Bonn gebracht, um sie dort untersuchen zu lassen. krc/rte

Die Diskussion ist geschlossen.