Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unterfranken: Polizeieinsatz im Krankenhaus: Infizierter verabschiedet sich von Corona-kranker Ehefrau

Unterfranken
29.03.2020

Polizeieinsatz im Krankenhaus: Infizierter verabschiedet sich von Corona-kranker Ehefrau

Ein Corona-infizierter Rentner löste einen Polizeieinsatz in einem Krankenhaus in Unterfranken aus. Er wollte seine ebenfalls an Covid-19 erkrankte Frau besuchen und das Hospital trotz Aufforderung nicht verlassen.
Foto: Julian Leitenstorfer

Ein Corona-Infizierter hat für Tumult im Krankenhaus gesorgt. Der Rentner wollte sich von seiner Frau verabschieden und nicht gehen. Damit löste er einen Polizeieinsatz aus.

Weil er sich von seiner schwer an Covid-19 erkrankten Frau verabschieden wollte, hat ein Mann in Unterfranken für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der 62-Jährige sei ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert und habe seine Frau in einem Krankenhaus in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) besuchen wollen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Als ihn das Personal in der Nacht auf Samstag aufforderte, das Krankenhaus zu verlassen, weigerte er sich laut Polizei und drohte, das Personal mit dem Virus anzustecken. Den erwachsenen Kindern des Paares gelang es schließlich, den 62-Jährigen zum Gehen zu bewegen. Dabei entschuldigte er sich beim gesamten Krankenhauspersonal für sein Verhalten. (dpa/lby)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.