Newsticker
Nur 47 Prozent Wirksamkeit bei Impfstoff von Curevac - Staat hält an Beteiligung fest
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unwetter in Bayern: Warum Unwetter in der Region so schwer vorherzusagen sind

Unwetter in Bayern
08.06.2021

Warum Unwetter in der Region so schwer vorherzusagen sind

Heftige Unwetter haben in der Region teils zu Überschwemmungen geführt, etwa in Wertingen.
Foto: Elisabeth Popp

Plus Massenhaft Schlamm, überflutete Straßen und vollgelaufene Keller: Starke Unwetter haben zuletzt in der Region gewütet. Das Problem: Sie sind schwer vorherzusagen.

Starkregen und Gewitter haben Schwaben zugesetzt: Schon am Wochenende waren rund um Wertingen im Kreis Dillingen sowie im Kreis Donau-Ries etliche Keller überflutet und wegen der Wassermassen waren einige Straßen stundenlang unpassierbar. Polizei und Feuerwehr waren an vielen Orten gefordert. Auch im Laufe der Woche ist in ganz Schwaben mit neuen Unwettern zu rechnen. Wann und wo genau? Das lässt sich leider nur schwer vorhersagen. Eine Expertin erklärt, warum.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.