1. Startseite
  2. Bayern
  3. Urlauber stürzt am Falkenstein bei Inzell ab

Oberbayern

16.08.2019

Urlauber stürzt am Falkenstein bei Inzell ab

Bei einem Wanderausflug auf den Falkenstein bei Inzell (Landkreis Traunstein) ist ein 51-Jähriger gestorben.
Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Bei Inzell im Landkreis Traunstein (Oberbayern) ist am Donnerstag ein Wanderer abgestürzt und gestorben.

Bei einem Wanderausflug auf den Falkenstein bei Inzell (Landkreis Traunstein) ist ein 51-Jähriger gestorben. Wie die Polizei mitteilte, rutschte der Urlaubsgast aus Nordrhein-Westfalen am Donnerstag beim Abstieg aus und stürzte etwa 200 Meter weit in die Nordostrinne ab. Rettungskräfte und ein Hubschrauber suchten nach dem Mann. Sie fanden ihn tot auf und bargen ihn in laut Polizei "schwierigem Gelände".

Der Mann war gemeinsam mit einem Bekannten zu der Wanderung auf den 1181 Meter hohen Falkenstein aufgebrochen. Der Begleiter des Verunglückten hatte nach dem Unglück den Notruf abgesetzt. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren