Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Verdächtiger Gegenstand gefunden - Polizei gibt Entwarnung

Nürnberg

04.12.2020

Verdächtiger Gegenstand gefunden - Polizei gibt Entwarnung

Die Polizei sperrt das Gebiet um den Nürnberger Hauptbahnhof wegen des Fundes eines verdächtigen Gegenstands ab.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Passant hat im Burggraben am Nürnberger Hauptbahnhof einen verdächtigen Gegenstand entdeckt. Die Polizei rückte zum Großeinsatz aus.

Ein Passant hat am Freitagnachmittag einen verdächtigen Gegenstand im Burggraben in der Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofes entdeckt. Der Fundort liegt in der Nähe des Abgangs von der Königstraße in die Königstorpassage.

Verdächtiger Gegenstand nahe vom Nürnberger Hauptbahnhof entdeckt

Die Polizei sperrte den Bereich in einem Radius von 100 Metern ab. Von der Sperrung betroffen sind der Bahnhofsplatz, die Königstraße, die Königstorpassage, der Klarissenplatz und die Bahnhofstraße. Der Sperrbereich wurde um die Brücke zum Handwerkerhof erweitert.

 

Die Sperrung wurde bis zur abschließenden Bewertung des verdächtigen Gegenstands durch die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts aufrechterhalten. Die Experten bargen den Gegenstand aus dem gefrorenen Boden. Er wurde anschließend geröntgt. Der Gegenstand entpuppte sich als verschraubtes, leeres Metallrohr - und war keine Rorhbombe, wie zu Beginn vermutet. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren