Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Verkehr: Polizei erwischt im ersten Halbjahr über 38.000 Handy-Sünder

Verkehr
19.09.2018

Polizei erwischt im ersten Halbjahr über 38.000 Handy-Sünder

Handys sind allgegenwärtig - auch im Verkehr. Die Polizei hat 2018 schon Zehntausende mit Mobilgerät am Steuer erwischt.

Im ersten Halbjahr 2018 hat die bayerische Polizei mehr als 38.000 Verkehrssünder mit Mobilgerät am Steuer erwischt. Hinzu kamen 2700 Radfahrer, die etwa durch Smartphones im Straßenverkehr abgelenkt waren, wie das bayerische Innenministerium mitteilte. Am Mittwoch (11.30 Uhr) will Innenminister Joachim Herrmann (CSU) im Vorfeld eines bundesweiten Aktionstages in Nürnberg auf die Gefahren durch Ablenkung am Steuer hinweisen und über Maßnahmen der Polizei informieren. Das Innenministerium mahnte: "Nach aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen erhöht die Nutzung von Kommunikationsmitteln während der Fahrt das Unfallrisiko mindestens um das Vierfache." Seit Oktober 2017 kostet die Handy-Nutzung am Steuer nicht mehr nur 60, sondern mindestens 100 Euro Bußgeld. Außerdem ist ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei fällig. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.