1. Startseite
  2. Bayern
  3. Vier Schwerverletzte und ein totes Pferd bei Unfall

Niederbayern

09.09.2019

Vier Schwerverletzte und ein totes Pferd bei Unfall

Bei dem Unfall wurden vier Menschen schwer verletzt.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Niederbayern ist ein Auto mit einem Pferdeanhänger in den Gegenverkehr geraten. Vier Menschen wurden schwer verletzt, ein Tier starb.

Bei einem Autounfall in Niederbayern sind vier Menschen schwer verletzt worden. Die Fahrerin eines Autos mit Pferdeanhänger sei auf der B12 bei Kirchdorf am Inn mit ihrem Wagen aus noch unbekanntem Grund in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Wagen zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der Polizei Simbach am Montagmorgen.

Die verletzte Fahrerin, ihr Beifahrer sowie zwei Insassen des entgegenkommenden Autos, in dem auch ein Kind saß, wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Das Kind wurde nur leicht verletzt. Eines von zwei Pferden im Anhänger überlebte den Unfall nicht.

Die Fahrerin war aus München kommend nach Simbach unterwegs und hatte vor dem Frontalzusammenstoß einen anderen Wagen auf der Gegenfahrbahn gestreift. Dessen Insassen blieben unverletzt. (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren