1. Startseite
  2. Bayern
  3. Weltmeister im Extremwandern

06.05.2019

Weltmeister im Extremwandern

So sehen Sieger aus: Jens Naujocks (links) und Daniel Traut.
Bild: Ziegler, dpa

Ein Sieger kommt aus Krumbach

Die mit 170 Kilometern längste Strecke bei der Wander-Weltmeisterschaft am Thüringer Rennsteig haben zwei Wanderer aus Bayern gewonnen. Daniel Traut aus Ludwigsstadt in Oberfranken und Jens Naujocks aus Krumbach (Landkreis Günzburg) kamen am Sonntag zeitgleich als erste ins Ziel, teilten die Veranstalter mit. Sie absolvierten die Strecke auf dem Kamm des Mittelgebirges in 28 Stunden und 54 Minuten – und das bei widrigen Bedingungen nach einem Kälteeinbruch im Thüringer Wald mit bis zu 20 Zentimeter Schnee. Die Wander-Weltmeisterschaft am Rennsteig wurde zum vierten Mal ausgetragen.

„Dieses Jahr war es sehr extrem – von den Wetter- und den Wegbedingungen. Das machte es doppelt schwer“, sagte Traut im Ziel. Er hatte auf der XXL-Strecke bereits 2018 gewonnen. Die Teilnehmer waren von Blankenstein nach Gumpelstadt auch während der Nacht marschiert. Dabei gingen 39 Wanderer im Alter zwischen 30 und 48 Jahren an den Start – etwa jeder vierte erreichte das Ziel, sagte Werner Wolf von den Veranstaltern. Insgesamt beteiligten sich seinen Angaben nach heuer auf verschieden langen Strecken etwa 180 Wanderer an dem Wettbewerb. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren