Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wetter: Das Wochenende wird sonnig, aber...

Wetter
21.08.2015

Das Wochenende wird sonnig, aber...

Badegäste am Ufer des Illasbergsees (Ostallgäu): Das Wochenende soll sonnig werden. Allerdings wird es nicht mehr so warm wie in den vergangenen Wochen.
2 Bilder
Badegäste am Ufer des Illasbergsees (Ostallgäu): Das Wochenende soll sonnig werden. Allerdings wird es nicht mehr so warm wie in den vergangenen Wochen.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Erst die gute Nachricht: Am Samstag scheint in ganz Bayern meist die Sonne. Auch am Sonntag bleibt es zunächst heiter. Doch spätestens am Nachmittag kommt der Umschwung.

Erst die gute Nachricht: Am Samstag wird das Wetter schön. Die Meteorologen sagen viel Sonne vorher. Allerdings bleiben die Temperaturen bei Werten um die 25 Grad deutlich kühler als an den Hitzetagen der vergangenen Wochen. Auch am Sonntag ist es vormittags noch schön. Doch - und jetzt kommt die schlechte Nachricht - nachmittags bilden sich vor allem in Schwaben und in Oberbayern Schauer und einzelne Gewitter.

Das Wetter am Samstag: Sonnenschein den ganzen Tag über

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) lösen sich mögliche Nebelfelder am Samstag meist auf. Nur in Schwaben und im südlichen Oberbayern können sie teilweise noch bis zum Mittag bleiben. Mittags können sich einige Quellwolken bilden - laut den Meteorologen soll es aber trocken bleiben.

In Augsburg und Kempten sind bis zu 23 Grad möglich. Nachts wird es kälter: Bei klarem Himmel können die Temperaturen auf bis zu 9 Grad fallen. Stellenweise bildet sich in Schwaben und Oberbayern flacher Nebel.

Das Wetter am Sonntag: Nachmittags Gewitter

Für Sonntag sagt der DWD zunächst das gleiche Wetter vorher wie für Samstag: vormittags nahezu überall Sonne, mittags Quellwolken. Doch nachmittags können sich laut den Meteorologen vor allem in Schwaben und Oberbayern Schauer und einzelne Gewitter bilden.

Im Allgäu und in Augsburg wird es maximal 24 Grad warm. In Gewitternähe sind starke bis stürmische Böen möglich. In der Nacht zum Montag wird es dann trüb: Laut DWD ziehen schauerartiger Regen und einzelne Gewitter von Württemberg nach Franken, Schwaben und ins westliche Oberbayern. Es kühlt merklich ab. Auch am Montag fällt vormittags in Schwaben Regen. eh

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.