Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wetter: Neue Temperatur-Prognosen: Kommt jetzt schon der Frühling?

Wetter
04.02.2019

Neue Temperatur-Prognosen: Kommt jetzt schon der Frühling?

In den nächsten Tagen und Wochen soll es milder werden.
Foto: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbol)

Neue Wetter-Prognosen sagen zweistellige Temperaturen für die kommenden zwei Wochen voraus. Für einen Experten ist der Umschwung nichts Ungewöhnliches.

Klamme Finger beim Eiskratzen, Rückenschmerzen vom Schneeschippen und nasse Socken, weil die Winterstiefel mal wieder nicht dicht sind. Das wird angeblich bald vorbei sein, zumindest, wenn man den aktuellen Wettervorhersagen glaubt. Die Temperaturen sollen in den nächsten beiden Wochen auf mehr als zehn Grad Celsius klettern, vermelden einige Wetterdienste. Tauschen wir also bald Eiskratzer gegen Eistüte, wenn der Frühling Mitte Februar nach Schwaben kommt?

Meteorologe Jürgen Schmidt vom Wetterdienst Wetter-Kontor hält sich mit langfristigen Vorhersagen zurück: „Es stimmt, in dieser Woche soll es deutlich milder werden. Doch ob es Mitte des Monats frühlingshaft wird, kann ich noch nicht sicher abschätzen.“

Wintermuffel können in dieser Woche trotzdem aufatmen. Die Sonne scheint zwar noch nicht kräftig genug, dafür bringen Winde aus Westen mildere Temperaturen aus der Atlantik-Region zu uns. Schmidt: „Wir können davon ausgehen, dass Augsburg bis zum Ende der Woche schneefrei sein wird.“

Meteorologe: Wetterumschwung nichts Ungewöhnliches

Heute Winter, morgen schon ein Hauch von Frühling – sind solche Wechsel noch normal? Für den Meteorologen ist dieser Wetterumschwung nichts Ungewöhnliches: „Vergleichen wir die Situation mal mit Amerika. In Chicago hatte es vor kurzem minus 23 Grad, für die nächsten Tage sind schon wieder plus acht Grad gemeldet.“

Sieht Schmidt in den Wetteraufzeichnungen der vergangenen Jahre nach, findet er auch in unserer Region Beispiele für extreme Höhepunkte und Tiefstwerte. 1990 etwa hatte es in Augsburg am 25. Februar 19,9 Grad. 1956 lag der Rekordtiefstwert dagegen bei minus 26 Grad.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.