Newsticker
Polens Präsident Andrzej Duda wirft der Bundesregierung Wortbruch vor
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wetter in Augsburg: Der Schnee lässt auf sich warten: Neue Woche startet mild

Wetter in Augsburg
25.01.2020

Der Schnee lässt auf sich warten: Neue Woche startet mild

Die neue Woche startet mit milden Temperaturen.
Foto: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbolbild)

Mit einem heftigen Wintereinbruch ist in den nächsten Tagen nicht zu rechnen. Die neue Woche startet mit milden Temperaturen.

Auf Winterwetter und Schnee müssen sich die Menschen in Augsburg und der Region weiter gedulden. Am Wochenende bleibt es zwar kalt. Die Temperaturen werden in der kommenden Woche aber wieder milder. 

Der Sonntag startet indes noch einmal kalt: Minus zwei Grad sagen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für Augsburg voraus. Im Lauf des Tages steigt das Thermometer dann auf bis zu vier Grad. Dabei bleibt es wolkig. Vereinzelt scheint die Sonne. Durch die kalten Temperaturen und örtlichen Sprühregen kann es in der Nacht zum Montag zu Glatteisbildung kommen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südöstlicher Richtung.

Wetter in Augsburg: Bis zu acht Grad am Montag

Ähnlich kalt beginnt dann auch der Start in die neue Woche, bevor die Temperaturen im Lauf des Montags auf bis zu acht Grad klettern. Vor allem in Nordbayern und im Donauraum kann es laut DWD zeitweise regnen.

Am Dienstag bleibt es in Augsburg und der Region mild bei drei bis sieben Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt jedoch. Laut den Meteorologen von Wetterkontor liegt sie am Dienstag bei 90 Prozent. Oberhalb von 500 bis 800 Metern kann der Regen in Schnee übergehen. Auch der Wind frischt auf. Es ist mit Böen von knapp 60 Kilometern pro Stunde zu rechnen. (AZ)

Lesen Sie dazu auch: Kommt der Winter noch nach Augsburg?

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.01.2020

Der Schnee lässt auf sich warten!
Auf solch eine Aussage kann man nur antworten: "Gott ist verborgen, kommt er heut nicht, kommt er morgen".
In diesem Sinne, einen guten Start in die neue Woche, mit und ohne Schneeketten.

Permalink
26.01.2020

Wie hoch ist denn der Anteil derer, die tatsächlich noch auf Schnee warten, wie die Überschrift suggerieren will ?

Permalink