Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wintersport: Viele Skigebiete sind heillos überfüllt - alle wollen in den Schnee

Wintersport
17.01.2020

Viele Skigebiete sind heillos überfüllt - alle wollen in den Schnee

Viel los: Wer zum Skifahren in die Berge fährt, muss mitunter lange anstehen, wie hier in der Nähe von Schladming.
Foto: Erwin Menhofer

Plus Immer mehr Menschen zieht es im Winter in die Alpen. Wo besonders viel los ist und welche Folgen die Massen für die Natur haben.

Manchmal driften Wunsch und Wirklichkeit unglaublich weit auseinander. Da träumt man davon, friedlich durch puderzuckerfeinen Pulverschnee zu pflügen, umgeben von nichts und niemandem außer den gewaltigen Berggipfeln – und dann das: Menschenmassen. Auf dem Parkplatz. In der Gondel. Auf der Piste. In der Hütte. Überall. Und dieser Andrang hat massive Auswirkungen – auf die Dörfer in den Skigebieten, die Laune der Touristen und die Natur.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.