Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wölfe wurden befreit

10.10.2017

Wölfe wurden befreit

Ein Wolf im Bayerischen Wald.
Bild: dpa

Unbekannte sollen Gehege geöffnet haben

Unbekannte Täter sollen das Gehege der entlaufenen Wölfe im Bayerischen Wald geöffnet haben. Das zugehörige Vorhängeschloss sei entfernt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Es sei dabei nicht beschädigt worden und habe offen in der Nähe gelegen. Ob die Täter einen Schlüssel hatten oder das Schloss mit Werkzeug geöffnet haben, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt nun wegen eines möglichen Vergehens nach dem Tierschutzgesetz.

Vier der sechs Wölfe sind weiter in Freiheit. Ein Tier sei nahe Lindberg (Kreis Regen) gesichtet worden, sagte ein Sprecher des Nationalparks Bayerischer Wald. Ein weiterer Wolf soll sich in Tschechien befinden. Die Wölfe waren in der Nacht zum Freitag aus ihrem Gehege entkommen, weil das Tor offenstand.

Nach zwei Tagen erfolgloser Suche beschloss die Nationalparkverwaltung, die Tiere abschießen zu lassen, wenn sie sich nicht einfangen lassen. Daraufhin wurde ein Wolf am Sonntag erlegt, ein anderer wurde kurz nach dem Ausbruch von einer Regionalbahn erfasst und getötet. Nach Angaben von Nationalparkleiter Franz Leibl sind Gehegewölfe in ihrem Verhalten nicht mit frei lebenden Wölfen zu vergleichen. Sie zeigten gegenüber Menschen wenig Scheu. Die Tiere des Wolfsrudels aus dem Park hätten ihr gesamtes Leben in menschlicher Obhut verbracht und seien in freier Wildbahn nicht lange Zeit überlebensfähig. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren