Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wurst mit Rasierklinge: Hund findet gefährlichen Köder

Kronach

13.01.2021

Wurst mit Rasierklinge: Hund findet gefährlichen Köder

Auf einer Wiese in Kronach fand ein Hund einen gefährlichen Köder.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Auf einer Wiese in Oberfranken fand ein Hund ein Stück Wurst. Eine Jugendliche entdeckte, was sich in dem Köder befand.

Eine Rasierklinge in einer Wurst ist in Oberfranken vermutlich als Köder ausgelegt worden. Eine 15-Jährige bemerkte die Gefahr rechtzeitig, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zuvor hatte ihr Hund das Stück Wurst auf einer Wiese zwischen Rotschreuth und Gehülz (beides Landkreis Kronach) entdeckt. Ehe der Hund die Wurst fressen konnte, bemerkte Jugendliche die Rasierklinge. Der Hund blieb unverletzt. (dpa/lby)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren