1. Startseite
  2. Bayern
  3. Zehnjähriger bricht in Weiher ein - Helfer retten ihn

Kreis Landshut

07.03.2018

Zehnjähriger bricht in Weiher ein - Helfer retten ihn

Ein Zehnjähriger ist in Ergolding durch die Eisdecke eines Weihers eingebrochen. Eine Rentnerin und vier junge Männer reagierten schnell und retteten den Jungen.

Ein zehnjähriger Bub ist in Ergolding (Kreis Landshut) auf einem Weiher durch die Eisdecke gebrochen. Eine 75-jährige Frau hörte die Hilfeschreie des Kindes und sprach vier junge Männer an, die dem Buben einen Rettungsring zuwarfen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Männer - zwischen 17 und 20 Jahre alt - zogen den Zehnjährigen gemeinsam aus dem Wasser. Er erlitt eine Unterkühlung sowie Abschürfungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Bub war am Dienstag auf das Eis gegangen, obwohl der Weiher nur noch zur Hälfte zugefroren war.

Die Polizei bezeichnete den Einsatz der Helfer als "absolut professionell". Sie hätten dem Kind, das aus eigener Kraft nicht ans Ufer kam, das Leben gerettet. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Kemptner Hütte
Bayern

Zwei Wanderer in Allgäuer Alpen verunglückt - mehrere Unfälle

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen