Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Zoll beschlagnahmt neun schwere Steinkorallen in Koffer

Flughafen München

22.05.2015

Zoll beschlagnahmt neun schwere Steinkorallen in Koffer

Ein Zollbeamter zeigt eine der großen Steinkorallen am Flughafen in München.
2 Bilder
Ein Zollbeamter zeigt eine der großen Steinkorallen am Flughafen in München.
Bild: Hauptzollamt München/dpa

Der Zoll hat am Münchner Flughafen einen Fall von Artenschmuggel verhindert. Der Schmuggler hatte eine Erklärung.

Am Flughafen München ist ein Schmuggler aufgeflogen. Der Reisende hatte in seinem Koffer neun schwere Steinkorallen gepackt. Zöllner kontrollierten das Gepäck und entdeckten den Artenschmuggel.

Flughafen München: Zöllner beschlagnahmen Korallen

Ein Exemplar der geschmuggelten Steinkorallen war besonders groß. Es war über einen halben Meter lang und wog mehr als elf Kilogramm. Wie das Hauptzollamt München am Freitag mitteilte, gab der Mann aus dem Oman in der vergangenen Woche an, die Nesseltiere privat ausstellen zu wollen. Da er keine Artenschutzgenehmigung vorweisen konnte, wurden die Korallen beschlagnahmt. Der Schmuggler muss ein hohes Bußgeld zahlen.

dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren