Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Zoo: Münchner Tierpark droht die Pleite - wie geht es dem Augsburger Zoo?

Zoo
18.06.2020

Münchner Tierpark droht die Pleite - wie geht es dem Augsburger Zoo?

Die Löwen müssten im Falle einer Pleite als Erstes abgegeben werden, sagt der Chef des Münchner Tierparks Hellabrunn.
Foto: Roland Weihrauch, dpa (Archiv)

Plus Der Chef des Münchner Tierparks Hellabrunn befürchtet eine Insolvenz. Auch in Augsburg herrscht Unmut wegen der geltenden Corona-Regeln.

Max und Benny sind Trubel gewohnt, sind die beiden Löwen im Münchner Tierpark Hellabrunn doch ständig unter Beobachtung tausender Besucher, müssen quasi im Minutentakt als Fotomotiv her- und das Geschrei aufgeregter Kinder aushalten. Doch in letzter Zeit ist es ruhiger geworden um das Brüderpaar – coronabedingt durften schließlich wochenlang gar keine Besucher in den Zoo. Ab nächster Woche sind es immerhin wieder 4400 pro Tag. Und doch viel zu wenige, klagt Hellabrunn-Chef Rasem Baban. Er sieht düstere Zeiten auf den Tierpark zukommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.