Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Zwei Frauen sterben in oberbayerischen Badeseen

Unfälle

02.08.2020

Zwei Frauen sterben in oberbayerischen Badeseen

Beim Baden sind am Riegsee und am Haslacher See in Oberbayern zwei Frauen gestorben.
Bild: Lucas Schmidt (Symbolbild)

In Badeseen in den Landkreisen Murnau und Weilheim-Schongau sind am Samstag zwei Frauen gestorben. Die Polizei vermutet Badeunfälle.

Beim Baden sind am Riegsee und am Haslacher See in Oberbayern zwei Frauen gestorben. Eine 82-Jährige ging am Samstagnachmittag am Riegsee im Landkreis Murnau plötzlich unter,  wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine Freundin und weitere Badegäste zogen sie an Land und reanimierten sie. Trotz der Bemühungen starb sie wenig später im Krankenhaus. 

Ebenfalls am Samstag fanden Badegäste am Haslacher See bei Bernbeuren (Landkreis Weilheim-Schongau) eine leblose Frau. Sie lag laut Polizei im östlichen Uferbereich im Wasser. Eine Wiederbelebung blieb erfolglos. Die Unbekannte war den Angaben zufolge etwa 70 Jahre alt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Mithilfe, um die Verstorbene zu identifizieren. Derzeit gehe man von einem Badeunfall aus. (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren