Newsticker
Scholz kündigt weitere Waffenlieferungen an – USA verstärken Truppen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Allgäu: ÖPNV in Oberstdorf: Gäste fahren gratis, Einheimische zahlen

Allgäu
11.05.2022

ÖPNV in Oberstdorf: Gäste fahren gratis, Einheimische zahlen

Während Gäste in Oberstdorf ab 1. Juli gratis mit dem Bus fahren, müssen Einheimische weiterhin für den ÖPNV in ihrem Heimatort zahlen.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Übernachtungsgäste in Oberstdorf fahren ab 1. Juli gratis mit dem Bus, während Einheimische weiterhin zahlen müssen. Wie viel ein Ticket kostet.

Während Gäste in Oberstdorf ab 1. Juli gratis mit dem Bus fahren, müssen Einheimische weiterhin zahlen. In der Gästekarte sind künftig nicht nur die Fahrten der Ortsbusrunde inklusive, sondern zusätzlich auch die zur Fellhornbahn und in die Ortsteile Tiefenbach, Rubi, Reichenbach und Schöllang.

Einheimische zahlen hingegen weiterhin für ihr Busticket. So kostet zum Beispiel eine einfache Fahrt zur Fellhornbahn laut Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu (Mona) 3,20 Euro für einen Erwachsenen. Die Tarife richten sich nach der Anzahl der gefahrenen Kilometer.

ÖPNV-Angebot für Gäste finanziert sich durch Kurbeiträge

Das kostenlose Angebot für Übernachtungsgäste finanziert sich aus den Kurbeiträgen. Diese liegen in den Gemeindeteilen Oberstdorf-Markt, Kühberg, Jauchen, Reute und an den Campingplätzen bei 2,60 Euro pro Erwachsener. In den anderen Ortsteilen zahlen Übernachtungsgäste über 18 Jahren eine Kurtaxe von 2,05 Euro pro Tag.

Das ÖPNV-Inklusive-Angebot für Übernachtungsgäste gilt in Oberstdorf und den Ortsteilen auf folgenden Buslinien ab dem 1. Juli:

  • Linie 7: Oberstdorf-Fellhorn-Birgsau (Halbstundentakt 8 bis 19 Uhr)
  • Linie 44: Oberstdorf-Breitachklamm-Tiefenbach (Stundentakt 8 bis 18 Uhr)
  • Linie 45: Oberstdorf-Rubi-Reichenbach-Schöllang (im Stundentakt 7 bis 19 Uhr)
  • Abendbus über Rubi-Reichenbach-Schöllang-Tiefenbach (21 Uhr)
  • Linie 9: Ortsbus Oberstdorf (15-Minuten-Takt, 7 bis 19 Uhr) – war bisher schon gratis für Oberstdorfer Übernachtungsgäste
  • Linie 1 ins Kleinwalsertal soll in das ÖPNV-Inklusivangebot in Oberstdorf aufgenommen werden. Die Verhandlungen mit der Gemeinde Mittelberg (Besteller der Linie) laufen derzeit. Ab 1. Juli gilt eine Sonderregelung: Übernachtungsgäste in Jauchen, Reute, Kornau und Söllereck werden auf der Linie 1 zwischen Busbahnhof und Kornau umsonst befördert.
Lesen Sie dazu auch

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.