Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Außenhandel: Metall- und Elektroindustrie exportiert mengenmäßig weniger

Außenhandel
25.09.2022

Metall- und Elektroindustrie exportiert mengenmäßig weniger

Die Exporte der bayerischen Metall- und Elektroindustrie gehen mengenmäßig trotz steigender Umsätze zurück.

Im Juli hätten die Unternehmen in dieser Betrachtungsweise knapp 12 Prozent weniger exportiert als im Vorjahresmonat, teilten die zwei Arbeitgeberverbände bayme und vbm am Sonntag mit. "Die Nachfrage nach M+E Erzeugnissen aus Bayern sinkt", erklärte Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. "Das lässt uns für die kommenden Monate nichts Gutes hoffen. Die Betriebe sind im Krisenmodus."

Die Mitteilung steht vor dem Hintergrund der laufenden Tarifrunde, in der die IG Metall acht Prozent mehr Lohn und Gehalt fordert. Die Arbeitgeber weisen das als unbezahlbar zurück. Im Juli hatte die bayerische Metall- und Elektroindustrie Produkte im Wert von 11,3 Milliarden Euro exportiert, das waren 4,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Dieses Wachstum ist laut Arbeitgebern aber ausschließlich auf die mit der hohen Inflation verbundenen Preiserhöhungen zurückzuführen. "Der Umsatz der Betriebe erhöht sich zwar, aber die Kostensteigerungen sind noch viel höher", sagte Brossardt.

Importierte Vorleistungen seien um rund 20 Prozent teurer als ein Jahr zuvor, die Einfuhrpreise für Energie um 140 Prozent gestiegen. Abgesehen davon betonte Brossardt, dass die Exportumsätze nach wie vor niedriger seien als im letzten konjunkturell guten Jahr 2018. Er appellierte an die Gewerkschaft, bei ihren Tarifforderungen "Maß und Mitte zu bewahren".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.