Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayernticker
  4. Penzberg: Durchsuchung: Polizei beschlagnahmt Waffen und Munition

Penzberg
19.03.2019

Durchsuchung: Polizei beschlagnahmt Waffen und Munition

Ein Mann bedroht einen anderen mit einer Waffe. Bei der Hausdurchsuchung finden Beamte danach Revolver, Gewehre und mehr. Eine Lizenz hat der Besitzer nicht.

Bei einer Hausdurchsuchung im oberbayerischen Penzberg im Landkreis Weilheim-Schongau hat die Polizei mehr als 300 Schuss Munition, verbotene Gegenstände sowie scharfe Waffen gefunden. Darunter seien Revolver, Gewehre und Pistolen, für die der 59 Jahre alte Besitzer keine Lizenz habe, teilten die Beamten am Dienstag mit.

Der Hausdurchsuchung in Penzberg war ein Streit vorausgegangen

In der Nacht zuvor hatte sich der Mann mit dem Sohn seiner Lebensgefährtin zunächst am Telefon gestritten. Anschließend bedrohte er diesen mit zwei Schusswaffen auf der Straße, bevor die Männer wieder friedlich auseinandergingen. Eine Ermittlungsrichterin erließ jedoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II noch am selben Tag einen Durchsuchungsbeschluss, der am Dienstag gegen 0.30 Uhr vollzogen wurde. Etwa 40 Beamte waren im Einsatz. Gegen den 59-Jährigen wird nun weiter ermittelt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.