Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Rohöl aus Russland darf ab sofort nur noch in Ausnahmefällen in EU importiert werden
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Dialekt: Abiturix: Fränkische Asterix-Version kommt im Abitur vor

Dialekt
29.04.2022

Abiturix: Fränkische Asterix-Version kommt im Abitur vor

Kai Fraass, Gunther Schunk und Hans-Dieter Wolf (von links) haben Asterix-Comics ins Fränkische übersetzt.
Foto: Peter Nossol (Archivbild)

Anstelle von Rom kommen die "Besatzer" aus Südbayern: Eine spezielle Version der beliebten Asterix-Comics war nun auch Abi-Stoff.

Als der Würzburger Gunther Schunk von einem befreundeten Lehrer erfährt, dass seine Asterix-Übersetzung Teil der diesjährigen Abiturprüfung war, ist die Überraschung groß. „Mich hat’s sauber vom Stuhl gewäschert“, erzählt der Experte des fränkischen Dialekts.

In der Klausur zum Deutsch-Abi am Mittwoch konnten Schülerinnen und Schüler in Bayern einen Vorschlag auswählen, der sich mit dem Dialektgebrauch in ihrem Bundesland beschäftigt. Ausgangspunkt waren Ausgaben der Geschichten von Asterix und Obelix in den drei Großdialekten Bayerns: Schwäbisch, Bayerisch und Fränkisch.

Comic im Abitur ist ein Ritterschlag für die Zeichner

Auch Kai Fraass kann kaum glauben, dass der bereits 2003 erschienene Band „Dour de Frångn“ jetzt im Abitur vorgekommen ist. „Wow. Mit dieser Ehre hätte ich zu Schulzeiten niemals gerechnet“, schreibt er bei Facebook. Die „Dour de Frångn“ besteht darin, dass Asterix und Obelix durch Mainfranken reisen und unterwegs verschiedene Spezialitäten der Region einsammeln.

Den „Besatzern“ wollen sie damit zeigen, dass es mit ihrer Vorherrschaft nicht weit her ist. Während im Original die Römer an den widerständigen Galliern scheitern, sind es bei Fraass und Schunk die Besatzer aus der „Kapitale im Süden“, die das kämpferische „Wördsburch“ (Würzburg) unterwerfen wollen. „Die ham doch en Batscher, die Besatzer“, heißt es also immer, wenn die Gallier „Die spinnen, die Römer“ ausrufen würden. „Dass wir subversive Mainfranken jetzt Einzug ins bayerische Abi halten“, freut sich Gunther Schunk, „ist für uns also quasi ein Ritterschlag.“

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.