Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Immobilien: "Kleine Sensation": Mietpreise in Bayern steigen nicht mehr so stark

Immobilien
19.05.2022

"Kleine Sensation": Mietpreise in Bayern steigen nicht mehr so stark

Die Mietpreise in Bayern steigen nicht mehr so stark wie zuletzt, mancherorts stagnieren sie sogar.
Foto: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Plus In den vergangenen Jahren kannten die Mietpreise nur eine Richtung: nach oben. Nun stagnieren sie mancherorts sogar. Doch für eine Entwarnung ist es zu früh.

Explodierende Mietpreise, hohe Inflationsraten, gestiegene Energiekosten – es waren zuletzt keine einfachen Jahre für Mieterinnen und Mieter. Doch nun scheint es zumindest bei den Wohnpreisen eine kleine Verschnaufpause zu geben. Das legt der Bericht nahe, den der Immobilienverband Süd am Donnerstag vorstellte. Demnach gab es im vergangenen Halbjahr bei Mieten vielerorts in Bayern keine signifikanten Preissteigerungen – auch nicht in München.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.