Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Schüsse in München: Mann verletzt, Täter flüchtig

München
12.05.2022

Schüsse in München: Mann verletzt, Täter flüchtig

Im Münchner Stadtteil Milbertshofen wurden mehrere Schüsse abgegeben. Ein Mann wurde verletzt. Der Täter ist auf der Flucht.
Foto: David Inderlied, dpa (Symbolbild)

Ein Mann wurde am Mittwochabend durch Schüsse im Münchner Stadtteil Milbertshofen verletzt. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Mann ist am Mittwochabend im Münchner Stadtteil Milbertshofen durch Schüsse verletzt worden. Gegen 22 Uhr sei nach Angaben der Polizei ein Notruf eingegangen, bei dem der Anrufer mitgeteilt habe, dass er mehrere Schüsse im Bereich der Keferloherstraße gehört hätte. Sofort fuhren mehrere Streifenwagen dorthin.

Bei der Fahndung sei den Beamten eine männliche Person in der Nähe auf dem Gehweg der Schleißheimer Straße aufgefallen, der an einem Bein verletzt war. Die Wunde wirkte auf die Polizisten wie eine mögliche Schussverletzung. Der 24-Jährige mit Wohnsitz in München wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auf der Fahrbahn konnten die Beamten mehrere Patronenhülsen sichern. Sie werden kriminaltechnisch untersucht.

Ein verdächtiger Mann flüchtete, konnte aber von der Polizei gefasst werden

Die Polizei leitete eine umfangreiche Fahndung ein, an der über 30 Streifenwagen beteiligt waren. Am Tatort sicherte die Kriminalpolizei Spuren.

Laut Polizei gab es im Rahmen der ersten Ermittlungen Hinweise auf ein Auto, das vom Tatort weggefahren sei, bevor die ersten Streifen eingetroffen waren. Die Beamten fanden das Fahrzeug, einen Mercedes, daraufhin geparkt in der Schopenhauerstraße. Als sie den Wagen überprüfen wollten, hätten sie eine Person bemerkt, die sich dem Pkw näherte. Die Polizei habe den Mann angesprochen, dieser floh daraufhin zu Fuß.

Daraufhin habe ein Beamter einen Warnschuss in eine Grünfläche abgegeben. Der 32-Jährige konnte festgehalten, überprüft und danach vernommen werden. Gegen den Mann hat sich nach der ersten Vernehmung kein Tatverdacht ergeben, er wurde wieder entlassen.

Lesen Sie dazu auch

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei veröffentlicht im Zusammenhang mit dem Vorfall einen Zeugenaufruf: Wem im angegebenen Zeitraum im Bereich der Keferloherstraße und Schleißheimer Straße (Milbertshofen) etwas aufgefallen ist, das im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnte, der werde gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.