Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin erklärt besetzte ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Neue Corona-Regeln Bayern: Ungeimpfte dürfen in Kneipe

Corona-Pandemie
04.03.2022

Ungeimpfte dürfen wieder in die Kneipe: Das sind die neuen Corona-Regeln

Für Bars und Kneipen gilt ab Freitag die 3G-Regel.
Foto: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Bayern lockert die Corona-Regeln stärker als ursprünglich geplant. Gute Nachrichten gibt es auch für Schülerinnen und Schüler – zumindest in Teilen.

Die Bayerische Staatsregierung hat am Mittwoch weitere Lockerungen der Corona-Einschränkungen beschlossen. Diese neuen Erleichterungen in Bayern folgen dem Mitte Februar von Bund und Ländern beschlossenen Stufenplan zur Abschaffung der Corona-Einschränkungen. In einer dritten Stufe sollen dann ab 20. März alle tiefgreifenden Corona-Einschränkungen wegfallen.

„Basisschutzmaßnahmen“ wie eine Maskenpflicht etwa im ÖPNV oder Testpflichten in Alten- und Pflegeheimen könnten aber erhalten bleiben. Voraussetzung für alle Lockerungen ist eine stabile Situation in Bayerns Krankenhäusern. Zwar ist die Zahl der Corona-Patienten in Bayern zuletzt erneut leicht gestiegen. Sie ist aber nach wie unter den Höchstständen von Ende November.

Ein Überblick über die Erleichterungen, die am Freitag, 4. März, in Kraft getreten sind und über die Regeln, die dann noch gelten:

Corona-Lockerungen in Bayern: Dürfen Clubs und Diskotheken wieder öffnen?

Nach einer monatelangen Zwangspause dürfen seit dem 4. März auch in Bayern Clubs und Diskotheken unter 2G-plus-Bedingungen wieder öffnen. Besucher müssen also geimpft oder genesen sein und zudem eine dritte Booster-Impfung oder einen aktuellen negativen Schnelltest vorweisen können. In den Clubs und Diskotheken besteht keine Maskenpflicht mehr.

Welche Regeln gelten in der Gastronomie und in Hotels?

Erleichterungen für Ungeimpfte gibt es in der Gastronomie und in Hotels: Hier ist nun der Zutritt nicht nur Geimpften und Genesenen, sondern nach der 3G-Regel auch Ungeimpften mit negativem Schnelltest möglich. Einschränkungen wie die Maskenpflicht bleiben bestehen. Nur am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.

Lesen Sie dazu auch

Wer hat wieder Zutritt in Bars und Kneipen?

Reine Schankwirtschaften wie Bars und Kneipen waren ebenfalls seit November geschlossen. Sie dürfen nun wieder öffnen. Dabei gelten die gleichen 3G-Regeln wie in der sonstigen Gastronomie – also Zutritt für Geimpfte und Genesene sowie für Ungeimpfte mit negativem Schnelltest. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geht damit über seine Ankündigung von Mitte Februar hinaus: Damals hatte er für Schankwirtschaften nur eine „vorsichtige Öffnung“ nach der 2G-plus-Regel in Aussicht gestellt.

Was ist mit Kultur- und Sportveranstaltungen?

Für Sportveranstaltungen gilt künftig wie in der Kultur eine Auslastungsgrenze der Besucherkapazität von 75 Prozent. Die Besucherobergrenze bleibt bei 25.000 Personen.

Welche Erleichterungen gibt es für Bayerns Schülerinnen und Schüler?

Nach den Faschingsferien wird die Maskenpflicht im Sportunterricht aufgehoben. Bereits seit vergangener Woche können Chöre, Bläsergruppen oder Orchester an Schulen wieder proben. Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) erklärte, dass die Lockerungen „schrittweise und mit Augenmaß erfolgen“ müssten. Gleichwohl hoffe er, dass bald auch „weitergehende Erleichterungen, wie zum Beispiel die Aufhebung der Maskenpflicht an Grundschulen, möglich sein werden“, so Piazolo.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.