Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russisches Parlament ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Sicherheitsgipfel: Innenminister: Anwohner können nach G7 "Leben genießen"

Sicherheitsgipfel
28.06.2022

Innenminister: Anwohner können nach G7 "Leben genießen"

Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern, spricht auf einer Pressekonferenz.
Foto: Lennart Preiss, dpa

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat den Anwohnern rund um den G7-Gipfel auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen für Geduld und Verständnis gedankt.

"Das ist eine Zumutung", sagte der CSU-Politiker am Dienstag in München mit Blick auf den Polizeieinsatz, Straßensperrungen und Kontrollen rund um das Treffen der Staats- und Regierungschefs in dem oberbayerischen Luxushotel. "Jetzt können die Menschen in Garmisch wieder das Leben genießen." Eventuell könnten sich die Touristiker in der Region in Folge des Gipfels auch über steigende Umsätze freuen, sagte Herrmann.

Laut Landespolizeipräsident Michael Schwald waren rund um den Tagungsort auf Schloss Elmau in den vergangenen Tagen bis zu 10.000 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz. Insgesamt seien rund 18.000 Beamte wegen des G7-Gipfels vor allem in München und in der Region Garmisch-Partenkirchen im Einsatz gewesen. In diesem Zusammenhang habe es 37 Festnahmen gegeben. 1400 Personalien seien aufgenommen worden, in 11 Fällen seien Menschen in Gewahrsam genommen worden.

Nach Angaben von Innenminister Herrmann waren alle festgenommenen Demonstranten zum Ende des Gipfels am Dienstag wieder auf freiem Fuß. Die Demonstrationen in München und Garmisch-Partenkirchen rund um den Gipfel seien "weitestgehend störungsfrei und friedlich" geblieben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.