Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Polizei nimmt Hunderte Teilnehmer bei Anti-Kriegs-Protesten fest
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Umwelt: Trockenheit: Jagdverband bittet um Rücksicht auf Wildtiere

Umwelt
15.08.2022

Trockenheit: Jagdverband bittet um Rücksicht auf Wildtiere

Ein Reh springt bei Sonnenaufgang durch ein Feld.
Foto: Lino Mirgeler, dpa (Archivbild)

Seit Wochen ist es in weiten Teilen des Freistaats wärmer und auch trockener als in vergangenen Jahren. Was bedeutet das für Wald- und Wiesenbewohner und worauf sollte der Mensch achten?

Angesichts der anhaltend sommerlichen Temperaturen und geringer Niederschläge bittet der Bayerische Jagdverband die Bevölkerung um Rücksichtnahme auf Wildtiere. "Das Wild bewegt sich an heißen Tagen so wenig wie möglich. Ein Fehlverhalten des Menschen bedeutet zusätzliche Belastung und Stress für Wildtiere", schrieb der Verband am Montag in einer Mitteilung. Ein Spaziergänger, der vom Weg abkommt, oder ein nicht angeleinter Hund könnten bereits fatale Folgen haben.

Für gewöhnlich stellen sommerliche Temperaturen keine Gefahr für Wildtiere dar, heißt es von der anerkannten Naturschutzvereinigung. "Zwar ist ein Schwitzen für die meisten Tiere nicht möglich, aber eigene Hitzestrategien kühlen sie hervorragend ab. Schwarzwild suhlt sich im Schlamm. Das Rotwild steht bis zum Hals im Gewässer. Auch Vögel nehmen gerne ein Wasserbad. All diese verschiedenen Strategien fungieren als natürliche Klimaanlage." Doch auch hier gebe es Grenzen - eine anhaltende Hitzewelle berge Risiken und sei ein Stressfaktor.

Eine Verbandssprecherin ging davon aus, dass in den trockeneren Regionen des Freistaats, etwa im Regierungsbezirk Unterfranken, die Lage dramatisch ist. "Wenn nicht einmal Morgentau die Pflanzen bedeckt oder diese gar verdörrt sind und keine Feuchtigkeit mehr spenden können, wie sollen dann die Tiere an das lebensnotwendige Wasser gelangen?"

Lesen Sie dazu auch

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.