Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj kritisiert beschlossenen Preisdeckel für russisches Öl als zu hoch
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Würzburg: Polizei zieht Segeljacht auf der Autobahn aus dem Verkehr

Würzburg
26.08.2022

Polizei zieht Segeljacht auf der Autobahn aus dem Verkehr

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.
Foto: Philipp von Ditfurth, dpa (Symbolbild)

Die Autobahnpolizei hat auf der A3 bei Würzburg eine Segeljacht aus dem Verkehr gezogen.

Ein Autofahrer hatte das 3,5 Tonnen schwere Boot auf einem in Leichtbauweise zusammengebauten Trailer hinter sich hergezogen, der keine Bremsen hat und eigentlich nur dafür gedacht ist, Boote im Hafen ins Wasser zu bringen. "Bei dem Zugfahrzeug handelte es sich um einen 3er BMW Cabrio, der laut Fahrzeugschein lediglich 600 kg ziehen durfte", teilte die Polizei am Freitag mit. Tatsächlich sei "für dieses Gewicht ein Lkw mit Tieflader notwendig".

Der 70-jährige Fahrer war mit dem Gespann auf dem Weg von Belgien nach Ungarn. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Überladung, Fahren ohne Zulassung und ohne Versicherung sowie Kennzeichenmissbrauch. Denn der Anhänger war mit einem belgischen Nummernschild versehen, das auf ein anderes Auto zugelassen war.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.