Newsticker
Scholz versichert Ukraine deutsche Unterstützung "so lange, das erforderlich ist"
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Meister-Chance: Spandauer Wasserballer schaffen Sieg

22.05.2022

Meister-Chance: Spandauer Wasserballer schaffen Sieg

Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser.
Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Die Wasserballer von Spandau 04 haben in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft den ersten Sieg geschafft und sich damit die Chancen auf den Titel bewahrt.

Im dritten Spiel der Best-of-Five-Serie gewann Spandau am Sonntag nach zwei vorangegangenen Niederlagen in der Schwimmhalle Schöneberg mit 14:13 (4:2,7:4,2:3,1:4). Nun steht es in der Serie 2:1 für Hannover, bei einem Sieg wären die Niedersachsen Meister gewesen.

Am kommenden Mittwoch steht in Hannover die vierte Partie an. Zur Halbzeit lagen die Berliner am Sonntag unerwartet deutlich mit 11:5 in Front, wobei sie mit guter Defensive sowie variablen und effektiven Angriffen überzeugten. Das Aufbäumen der Niedersachsen kam spät. Aus einem 9:13 machte Hannover ein 12:13 - und hatte noch vier Minuten Zeit für das Meisterstück. Spandau brachte den Vorsprung jedoch über die Zeit. "Das war ein ganz anderer Auftritt als zuletzt, obwohl das Schwächeln am Ende unnötig war. Noch ist nicht viel passiert, wir werden sehen, was wir nun daraus machen", sagte Manager Peter Röhle.

Für den OSC Potsdam endete die Saison mit dem fünften Platz, nachdem man mit geteilten Siegen gegen White Sharks Hannover - 11:8 daheim, 14:15 auswärts - mit 25:23 Toren die Oberhand behielt. Die SG Neukölln verlor im Spiel um Rang 7 daheim 7:8 gegen den SSV Esslingen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.