Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
80 Jahre Schlacht um Stalingrad: Putin droht Deutschland bei Gedenkfeier
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Spree-Neiße: Mutmaßlicher Schleuser nach Flucht vor Polizei in Haft

Spree-Neiße
23.01.2023

Mutmaßlicher Schleuser nach Flucht vor Polizei in Haft

Ein Mann trägt Handschellen.
Foto: Stefan Sauer, dpa/Illustration

Ein bei Forst (Landkreis Spree-Neiße) festgenommener mutmaßlicher Schleuser ist in Untersuchungshaft.

Das teilte die Bundespolizei am Montag mit. Drei Männer türkischer Herkunft im Alter zwischen 15 und 19 Jahren, die der 21-Jährige am Samstag in seinem Auto transportiert und dann in einem Waldstück abgesetzt hatte, kamen in Gewahrsam. Vorausgegangen war eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, bei der der Tatverdächtige zunächst flüchten konnte, einen Tag später aber gefasst wurde, wie die Bundespolizei mitteilte.

Den Angaben zufolge wollten Polizisten am Samstag an der Anschlussstelle Forst ein Auto mit polnischem Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer floh daraufhin mit hoher Geschwindigkeit Richtung Bundesautobahn 115. Im Ortsteil Sergen hielt er plötzlich an, ließ mehrere Personen aussteigen, die sich in einem angrenzenden Waldstück versteckten. Danach setzte der mutmaßliche Schleuser seine Flucht vor der Polizei fort. Seine Fahrt endete in Bademeusel, als Polizisten das Auto durch den Einsatz eines Nagelgurts stoppten. Der Fahrer sprang aus dem Wagen und flüchtete zunächst zu Fuß weiter. Das führerlose Auto touchierte dabei ein Polizeifahrzeug.

Am Sonntag entdeckte die Polizei in Forst einen Mann mit durchnässten Schuhen und beschädigter Kleidung. Bei einer Kontrolle stellte er sich als der mutmaßliche Schleuser heraus. Gegen ihn wird nun wegen Einschleusens von Ausländern ermittelt. Die drei geschleusten Männer wurden in die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes nach Eisenhüttenstadt gebracht. Der 15-Jährige wurde dann dem zuständigen Jugendamt übergeben.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.