Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne

Unruhen

19.01.2015

Konfrontation

Die kenianische Polizei ist in Nairobi mit Hunden, Schlagstöcken und Tränengas gegen Schüler vorgegangen, die gegen den Verkauf ihres Spielplatzes an einen Investor protestierten. Mehrere der drei bis 14 Jahre alten Schüler wurden verletzt.
Bild: Dai Kurokawa (dpa)

Die kenianische Polizei ist in Nairobi mit Hunden, Schlagstöcken und Tränengas gegen Schüler vorgegangen, die gegen den Verkauf ihres Spielplatzes an einen Investor protestierten. Mehrere der drei bis 14 Jahre alten Schüler wurden verletzt. Foto: Dai Kurokawa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren