Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. 40plus
  5. Erfolgreicher Start im fünften Anlauf: Was ist die Aufgabe von NROL 52?

15.10.2017

Erfolgreicher Start im fünften Anlauf: Was ist die Aufgabe von NROL 52?

Beim fünften Versuch ist am Sonntag eine Atlas-5 in Cape Canaveral gestartet. Sie transportierte mit NROL 52 einen Spionagesatelliten in eine Umlaufbahn, über dessen Einsatzzweck es bislang keine offiziellen Informationen gibt.

Im fünften Anlauf ist der Start einer Atlas-5 von Cape Canaveral gelungen. Gleich zu Beginn des zweistündigen Startfensters hob die Atlas-5 421 mit NROL 52 am Sonntag um 9.28 Uhr MESZ vom Launch Complex 41 (LC41) der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS) ab. Anderthalb Stunden später bestätigte die United Launch Alliance (ULA), dass die Oberstufe Centaur die Nutzlast im geplanten Orbit ausgesetzt hat. Weder von der ULA, dem Hersteller der Trägerrakete, noch vom National Reconnaissance Office (NRO), dem staatlichen Auftraggeber und Betreiber des Satelliten, gibt es offizielle Informationen zu Orbit, Masse und Größe der Raumsonde oder zum Einsatzzweck.

Einem Bericht von Spaceflightnow.com zufolge könnte es sich um einen Relaissatelliten handeln, der im geostationären Oribt postiert wird. Von dort aus kann er ständig mit einer Bodenstation in Verbindung stehen und gleichzeitig mit Spionagesatelliten Daten austauschen, die sich gerade auf niedrigeren Umlaufbahnen in seinem Sichtfeld aufhalten. Diese Satelliten, die Fotos der Erdoberfläche machen oder auch Funkverkehr überwachen, können auf ihren Bahnen immer nur für relativ kurze Zeit mit Bodenstationen direkt Kontakt aufnehmen. Die Verbindung zu Relaissatelliten ist dagegen deutlich länger möglich, und so können Daten beinahe in Echtzeit übertragen werden, denn diese Satelliten stehen außerdem auch miteinander ständig in Kontakt.  Sie reichen dann die Informationen wie einen Staffelstab weiter.

Beobachter nehmen dem Bericht zufolge an, dass NROL 52 das zweite Exemplar einer neuen Generation solcher Relaissatelliten ist. Der erste Satellit dieser Baureihe war demnach NROL 61, er wurde am 28. Juli 2016 ebenfalls mit einer Atlas-5 gestartet. Für diese Annahme spricht, dass die Trägerrakete bei beiden Starts in der Konfiguration Atlas-5 421 genutzt wurde. Die Nutzlastverkleidung hatte einen Durchmesser von etwas mehr als vier Meter und die Erststufe der Atllas-5 wurde durch zwei Booster unterstützt, daher liegt der Schluss nahe, dass beide Satelliten etwa gleich groß und schwer sind oder sogar baugleich.

In diesem Jahr hat de ULA nun sieben Raketenstarts erfolgreich abgewickelt, es ist die 74. erfolgreiche Mission einer Atlas-5 in Folge. Der Start gelang erst beim fünften Versuch - beim dritten Versuch verhinderte ein defektes Bauteil der Trägerrakete die Übertragung von Telemetriedaten zur Bodenkontrolle, die anderen drei Startversuche wurden wegen ungünstiger Wetterbedingungen abgebrochen.

(15. Oktober 2017, Sonntag)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren