Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. 40plus
  5. Erneute Rückrufaktion für Ariane 5 - neuer Starttermin morgen Abend

25.04.2015

Erneute Rückrufaktion für Ariane 5 - neuer Starttermin morgen Abend

Zwei Satelliten sollte gestern Abend eine Ariane 5 ins Weltall befördern. Doch statt mit einem Feuerschweif in den Himmel über Kourou zu starten, rollte die Rakete zurück in die Endmontagehalle - wie schon einmal vor zehn Tagen.

Die Schlusskontrolle für die Rakete Ariane 5 und ihre beiden Nutzlasten Thor 7 und Sicral 2 war Mitte der Woche ohne Beanstandungen verlaufen, daraufhin wurde das Gespann am Donnerstag von der Endmontagehalle zur Startrampe gefahren. Gestern Abend um 21.38 Uhr MESZ sollte die Rakete die beiden Kommunikationssatelliten auf den Weg in ihren geostationären Orbit bringen. Doch daraus wurde nichts.

Schon der erste Startversuch am 15. April war abgebrochen worden, an einem Verbindungsschlauch zwischen Startturm und Rakete war ein Defekt aufgetreten. Gestern Abend entschieden die Verantwortlichen erneut, den Start abzubrechen, weil es bei den Countdownoperationen ein Problem mit der Trägerrakete gegeben habe - über die Art des Problems schwieg sich Arianespace diesmal vorerst aus. Die Rakete wurde zurück in die Endmontagehalle gefahren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bereits am späten Abend unserer Zeit konnte das Problem an der Ariane 5 ECA behoben und der Zeitplan aktualisiert werden. Als neuen Starttermin hat Arianespace nun den Sonntag festgelegt, am 26. April soll die  Rakete um 21.37 Uhr MESZ starten.

  • Der vierte Flug eines amerikanischen Mini-Shuttle X-37B soll am 20. Mai beginnen.

(25. April 2015, Samstag)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren