1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. 40plus
  5. Vierter Start eines Yaogan-Satelliten in nur vier Monaten

16.11.2014

Vierter Start eines Yaogan-Satelliten in nur vier Monaten

Nur selten kündigt China den Start eines Satelliten an oder informiert im Vorfeld über seine Weltraumpläne. So wurde gestern wieder erst nachträglich über den Start von Yaogan 23 berichtet. Es ist bereits der vierte Start von Satelliten dieser Serie in weniger als vier Monaten.

Am Freitagabend kurz vor 20 Uhr unserer Zeit hat China vom Kosmodrom Taiyuan aus den Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 23 gestartet. Eine Rakete des Typs Langer Marsch 2 hat ihn in eine fast kreisförmige Erdumlaufbahn in knapp 500 Kilometer transportiert, die Raumstation ISS ist nur rund 100 Kilometer tiefer im All unterwegs.

Nach chinesischen Angaben dient Yaogon 23 wie auch die anderen Satelliten dieser Serie, die seit 2006 im Einsatz ist, wissenschaftlichen Experimenten, der Suche nach Bodenschätzen, der Überwachung landwirtschaftlicher Nutzflächen sowie der Unterstützung der Hilfskräfte bei Naturkatastrophen. Westliche Beobachter vermuten jedoch, dass die Satellitenserie auch der militärischen Aufklärung dient.

Innerhalb von vier Monaten erfolgte damit bereits der vierte Start von Satelliten der Serie Yaogan, wobei die vorangegangenen Flüge alle mit der leistungsstärkeren Rakete Langer Marsch 4 durchgeführt wurden. Am 9. August gelangte zunächst ein Trio von Yaogan-Satelliten in den Orbit um die Erde, am 8. September und 20. Oktober folgten Yaogan 21 und Yaogan 22. Möglicherweise ersetzen sie eine Serie von Satelliten, die ebenfalls in recht kurzer Startfolge in den Jahren 2009 und 2010 gestartet wurden und nun am Ende ihre Nutzungsdauer sein könnten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Elon Musk albert auf Twitter nach Start einer Falcon-9

Rakete startet in der Wüste Gobi und Elon Musk albert auf Twitter

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden