1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. 40plus
  5. Vierter Zehnfachstart einer Falcon-9 soll kurz vor Weihnachten stattfinden

20.10.2017

Vierter Zehnfachstart einer Falcon-9 soll kurz vor Weihnachten stattfinden

Erst Anfang Oktober hat eine Falcon-9 zum dritten Mal in diesem Jahr zehn Iridium Next-Satelliten ins All gebracht, ein vierter Start soll kurz vor Weihnachten stattfinden. Bei zwei weiteren Starts dieser Serie darf SpaceX bereits genutzte Erststufen seiner Trägerrakete nutzen.

Bereits drei Zehnfachstarts von Iridium Next-Satelliten hat SpaceX in diesem Jahr mit seiner Falcon-9 geschafft, der bislang letzte fand vor elf Tagen statt. Kurz vor Weihnachten, am Samstag, 23. Dezember, um 2.26 Uhr MEZ soll von der Luftwaffenbasis Vandenberg der vierte Start dieser Art in nur einem Jahr erfolgen. Auch bei den ersten Starts am 14. Januar 2017 und am 25. Juni 2017 kam eine Falcon-9 zum Einsatz. Die Trägerraketen brachten die Satelliten erfolgreich in Umlaufbahnen in mehr als 700 Kilometer Höhe.

Bis Mitte 2018 will Iridium Communications seine Flotte von rund 70 aktiven Satelliten erneuern. Diese ermöglichen weltweit die Kontaktaufnahme über Satellitentelefone, aufgrund ihrer polaren Umlaufbahnen ist dies auch bis hin die Polarregionen möglich. Zum Funktionsumfang der neuen Satellitengeneration gehört auch die Vermittlung von Internetverbindungen. Verläuft alles wie geplant, werden Iridium Next 31 bis 40 Anfang des kommenden Jahres in Betrieb genommen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für 2018 sind vier weitere Starts einer Falcon-9 für die Iridium Next-Satelliten gebucht, bei drei Starts sollen jeweils zehn, bei der vierten Mission zusätzliche fünf Ersatzsatelliten ins All gebracht werden. Iridium Communications und SpaceX haben vereinbart, dass zunächst bei zwei dieser Starts eine Erststufe der Falcon-9 genutzt wird, die schon bei einem früheren Satellitenstart im Einsatz war.

(20. Oktober 2017, Freitag)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Elon Musk albert auf Twitter nach Start einer Falcon-9

Rakete startet in der Wüste Gobi und Elon Musk albert auf Twitter

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden