Newsticker
Intensiv-Mediziner: Intensivstationen brauchen Inzidenz von unter 200 zur Entlastung
21.04.2014

Ärmel hochkrempeln

Der FC Augsburg ließ auch in seiner dritten Bundesligasaison in vielen Spielen die Puppen tanzen, hat bereits seit einigen Wochen den Klassenerhalt geschafft und spielt auch in der kommenden Spielzeit wieder erstklassig. Ein Riesenerfolg für den Underdog in der illustren Gesellschaft der besten deutschen Teams. Darauf können alle Beteiligten stolz sein. Vor allen Dingen der Trainerstab und die Spieler, die mit großer Leidenschaft und einem starken Kollektiv für Furore gesorgt haben und immer noch die Chance besitzen, sogar den Sprung auf die europäische Bühne zu schaffen.

Doch seit einigen Wochen (Ausnahme: der Sieg gegen die Bayern) scheint es so, als lodere das Feuer nicht mehr so stark wie bisher in den Protagonisten auf dem Rasen, irgendwie fehlt der Schwung und die Begeisterung. Klar, die Runde ist lang, die Mannschaft musste meist an die Grenze der Belastbarkeit gehen, das hat Kraft gekostet. Und trotzdem, es wäre schade, wenn die Weinzierl-Elf im Endspurt schwächeln würde. Deshalb der Appell an die Profis: Ärmel hochkrempeln und kämpfen.

- Herbert Schmoll -

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.