1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Der_Grantler
  5. Der Grantler: Wildwest auf unseren Straßen

27.10.2017

Der Grantler: Wildwest auf unseren Straßen

Achtung für alle: Die Verkehrsregeln wurden nicht außer Kraft gesetzt!

Warum der Grantler dies vorweg stellt? Wer auf unseren Straßen viel unterwegs ist, der verzweifelt fast täglich an den anderen Verkehrsteilnehmern und hat den Eindruck, dass zumindest für diese die Verkehrsregeln nicht mehr gelten. Es herrscht Wildwest auf unseren Straßen, anscheinend gilt das „Faustrecht“, manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei wurden die Regeln aufgestellt, damit alles in geordneten Bahnen verläuft. Tut es ja auch meist, doch einige stellen ihre eigenen Regeln auf und meinen, sie wären im Wilden Westen. Der Stärkere siegt und der Stärkere bin ich, also weg mit Dir…

Die Technik hat es in den letzten Jahren geschafft, dass die Zahl der Verkehrstoten stetig zurückgegangen ist. Jeder Tote ist einer zuviel, es könnten aber noch wesentlich weniger sein, wenn der Egoismus vieler Autofahrer geheilt werden könnte. „Alkohol am Steuer wird teuer“ heißt ein Spruch, ebenso muss es aber heißen „Unvernunft am Steuer kommt teuer“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einige Schlagzeilen in den letzten Wochen haben den Grantler wieder einmal aufgerüttelt und sollten uns zu denken geben. „ B2: Fünf Unfälle in wenigen Minuten“. Passiert war das Übliche: Zu dicht aufgefahren und unaufmerksam, schon kracht es. Unfallträchtiger Berufsverkehr: Am Morgen sind alle noch nicht richtig munter, am Abend wieder müde von der Tages Last.

23 Stunden am Steuer“. Die LKWs sind manchmal eine „tickende Bombe“, vor allem dann, wenn die Lenkzeiten nicht eingehalten werden, die Fahrer ihre Müdigkeit überspielen, aber die Aufmerksamkeit halt leidet. Die Polizeikontrollen müssten noch schärfer sein, denn vor allem die schweren Laster sorgen für die schlimmsten Unfälle, zum Beispiel kürzlich, als eine ganze Familie ausgelöscht wurde. Viele LKW-Fahrer fühlen sich wohl auf der sicheren Seite. Motto: Ich bin immer der Stärkere. Wie im Wilden Westen eben.

Täglich kann man Übertretungen der Verkehrsregeln beobachten und oft hilft nur das Glück, dass daraus keine folgenschweren Unfälle entstehen. Unaufmerksamkeiten beim Abbiegen zum Beispiel, Autofahrer gefährden da oft Radfahrer oder Fußgänger. Ampeln werden ignoriert, schnell noch über die Kreuzung, auch wenn das Rot schon aufleuchtet. Wenn es dann kracht, hat die Sonne geblendet und überhaupt war es angeblich noch Gelb. Verkehrsregeln werden missachtet, Tempo zählt mehr als eine defensive, vorausschauende Fahrweise.

So hieß es auch „ Polizei stellt Hobby-Rennautos sicher“. Raser machen unsere Straßen unsicher, wenn aber dann noch mit aufgemotzten Fahrzeugen mitten im Verkehr Rennen gefahren werden, dann ist dies der Höhepunkt der Unvernunft. Die Gesetze wurden für diese Fälle sogar verschärft, aber wer solch einem sinnlosen Wettbewerb zum Opfer fällt, hat nichts mehr davon. Das ist ja das Leid, das uns nach Unfälle zu schaffen macht: Geschädigt ist meist vor allem das unschuldige Opfer. Mehr Rücksicht zu nehmen wäre der gängige Rat, doch wer nimmt ihn denn an, wenn schon im täglichen Leben Rücksichtslosigkeit, Aggressivität und Egoismus um sich greifen. Wildwest nicht nur auf unseren Straßen, sondern auch im Alltag.

Übrigens: Schon mal aufgefallen? Wenn es um die Raserei auf unseren Straßen geht, ist von Frauen meist nicht die Rede! Lassen wir Männer im Auto dem Macho in uns freien Lauf? Ist der Druck aufs Gaspedal eine Art Befreiung, ein Ausbruch aus der Zwangsjacke des Alltags? Da wiederum haben die Psychologen das Wort. Sie können auch gleich noch klären: Warum triumphiert die Unvernunft so oft über die Vernunft?

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.11.2017

Die Überschrift ist wirklich nett ...Ich hoffe, der Blog wird auch interessant sein ...Ich werde anfangen zu lesen ..

Permalink
Lesen Sie dazu auch
ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket