28.12.2009

Wenn s'Jauhr aufheart......

[B]…..dann denkt man doch gerne zurück was einem das Alte gebracht hat und was es einem alles bescherte. Jubiläen wie 60 Jahre Bundesrepublik oder 20 Jahre Wiedervereinigung bleiben haften. Die letzte Bundestagswahl und die Finanzkrise. Damit verbunden nicht zuletzt auch die Abwrackprämie, immer hin das Wort des Jahres und in aller Munde gewesen. Und wie war das noch mit dem versprochenen Wirtschaftswunder? Ohne Pleiten, Pech und Pannen konnte auch 2009 nicht auskommen.....[/B] [B][I][I][I]Wenn man z'ruck blickt em Jauhr hält ma's net grad fer wauhr, doch es isch net viel andersch g'wea wia em Jauhr dr'voar au g'scheah. Des Wett'r war mal so, mal so, ka sich schtreita au no wo ebbes ganz b'sonders guates g'wea, doch au des hat ma net g'seah. Was g'scheah en dr Politik verlangt au meah nach Kritik, en dr Wirtschaft isch net andersch g'wea, so muass ma des halt mal seah. Wer sich viel erwartad hat a weng fruschtriert dau schtad, und wer moint dass sich was ändra wett hat au scho bess're Träume g'hett. Was grad da Aufschwung betrifft d'Regierung no umanander schifft und eigentlich des Ziel net recht kennt, net woiß wo es wirklich brennt. So isch's g'wea und so wett's au sei, was Nuis fällt dau nemme ei, so brengt au des nuie Jauhr Sonnaschei und Reagaschau'r trotzdeam a guat's nuis Jauhr......[/I][/I][/I][/B] ©by Luis Walter

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren